Mobile Website vs. AppStore Präsenz

Wie schon im Artikel „Erfolgsstory Mobile Marketing- Home PC war gestern“ angedeutet, stellt sich grundlegend die Entscheidung, wie man Mobile aktiv wird. Dabei sind die Möglichkeiten der mobilen Website oder die der eigenen App gegeben. Pro und contra gibt’s genug und auch die Experten dieser Welt streiten sich darüber.

Der eindeutige Vorteil der mobilen Website ist die universelle Erhältlichkeit auf allen Geräten, die Internet unterstützen. Denn dies ist genau das größte Manko der App Plattformen (=Smartphones) dieser Welt: es gibt keinen Standard, der es zulassen würde, eine App für mehrere Geräte zu programmieren. Zwar ist Google mit seinem Android- Betriebssystem auf dem besten Weg, den Standard der Branche zu definieren, jedoch wird bis dahin noch einige Zeit vergehen. Und Zeit ist genau das, was im schnelllebigen Mobile Marketing oft nicht vorhanden ist.
Die Lösung der Fragestellung ist, sofern es finanziell umsetzbar ist, eindeutig und momentan auch von vielen Anbietern verfolgt: Beides! Um alle Menschen außerhalb des magischen iPhone Universum zu erreichen, wird die herkömmliche Internetseite mittels Webweiche auf die jeweiligen Geräte mobil angepasst. Diese Dienstleistung bieten heute schon zahlreiche Agenturen. So ist die breite Erhältlichkeit abgesichert. Auf der anderen Seite wird eine App in Apple’s AppStore gelauncht, um somit die 125 Millionen iPhone und iPod Touch Besitzer anzusprechen, die mobilen Websites gegenüber eher abgeneigt sind und sich bevorzugt ihren spielerischen Apps widmen (machen momentan etwa 10% der mobilen Nutzer aus).
Für Alle, die es zunächst mit einem Testballon auf einem Kanal versuchen möchten, gibt es eine simple Alternative von Netbiscuits.

Unter http://www.netbiscuits.com/mobilewebsites;jsessionid=pzQqCsYtNGrhEe8YVOqqKg__ kann mithilfe eines 30 Tage Trials auch ohne Programmierkenntnisse in wenigen Schritten eine mobile Website erstellt werden ( Standard Application). Somit hat man zunächst eine gute Möglichkeit, mit einer optisch ansprechenden Seite seinen Traffic zu überprüfen, bevor man weitere Investitionen tätigt. Mit der Custom Application kann bei Erfolg der nächste Schritt getan werden. Nebenbei verstehen sich die Jungs auch auf die Programmierung von Apps für mehrere Plattformen (Apple, RIM, Android etc.) und geben fortlaufend sinnvolle Tipps und Anregungen. So ist also der Schritt zur eigenen App auch nicht weit. Auf welcher Plattform diese dann gelauncht werden sollte, hängt von der Zielgruppe ab. Dabei ist das iPhone momentan (noch) der größte Garant, die gewünschte Zielgruppe anzusprechen. Jedoch ist dies nur eine Momentaufnahme, da zum Beispiel alleine der Android Store ein momentan jährliches Wachstum von 400%(!) aufweist. Weitere interessante Zahlen zu der Entwicklung von Mobile Websites und Apps liefert das Marktforschungsunternehmen Taptu, die die Entwicklung wie folgt grafisch prognostizieren:

Dank des rasanten Wachstums ist es also so spannend wie nie zuvor und ein Testballon lohnt sich allemal. Natürlich sollte dieser auch sinnvoll in alle anderen Marketingaktivitäten eingebunden sein, da sonst das Ergebnis nicht allzu repräsentativ sein dürfte.

Autor: Nico Wohlgemuth

0
alli arjuna online buy alli 60mg buy alli orlistat online alli tabletten online bestellen buy alli diet farmacia online comprar alli comprar alli online buy alli from canada cheap alli pills free delivery can you purchase alli in canada alli online europe buy alli express