Wie ein Kurzfilm zur iPhone App wurde

[Promo Codes + Interview]

Seit heute gibt es im Appstore eine neue App. Eigentlich nichts besonderes, denn immerhin werden jeden Tag tausende von Anwendungen auf Apples mobilem Marktplatz veröffentlicht.

Die Applikation mit dem Namen “Ein Paar” hat jedoch eine ungewöhnliche Geschichte und ist durchaus eine kleine Innovation unter den mittlerweile mehr als 300.000 verfügbaren Mini-Anwendungen.

Die Idee

Marcus Morczinietz, Johannes und Lorenz Maurer sind Amateurfilmer. Die drei drehen seit mehreren Jahren Kurzfilme zu den unterschiedlichsten Themen. Mit einigen ihre Werke habe sie bei lokalen Filmfestivals bereits Preise abgeräumt. Mit ihrem neustes Projekt “Ein Paar” belegten sie, unter anderem, beim Braunschweiger Movieslam den ersten Platz.

Das Umsetzen eines Kurzfilms kann für “Amateure” eine sehr Zeit und vor allem Kostenintensive Sache werden. Vor allem wenn man wie die drei Jungs den Anspruch hat, etwas sehenswertes zu schaffen. Kameras und Zubehör müssen gekauft oder gemietet werden. Drehorte gemietet, Komparsen und Darsteller zwar nicht bezahlt aber dennoch verpflegt werden. Von Benzin mal ganz zu schweigen…

Um wenigstens ein bisschen von diesen Ausgaben wieder einzuspielen, haben sich die Nachwuchsfilmemacher etwas neues ausgedacht.  Sie vermarkten ihren Film als App für 79 Cent.

Die App

Die Benutzeroberfläche der  Applikation erinnert auf den ersten Blick an ein DVD-Menü. Es beinhaltet neben dem knapp 10. minütigen Film Bilder von den Dreharbeiten, Pressestimmen und ein Szenenbuch in dem jede Einstellung des Films dokumentiert ist. Als kleinen Bonus gibt es einen weiteren Film, der durch schütteln des iPhones, freigeschaltet wird.

Die Idee, Kurzfilme als App auf das iPhone zu bringen gefällt uns deshalb so gut, weil wohl die wenigsten von uns einen 90 Minuten Blockbuster auf dem kleinen Display anschauen. Mit einem Kurzfilm hingegen lassen sich Wartezeiten oder Busfahrten auf unterhaltsame Weise überbrücken.

Das Interview

Johannes Maurer war so nett und hat uns spontan einige Fragen zu dem Projekt beantwortet:

Hallo! Danke, dass du dir die Zeit nimmst uns kurz ein paar Fragen zu beantworten. Stell dich unseren Lesern doch bitte kurz vor.

Ich bin Johannes H. Maurer, 28 Jahre aus Braunschweig. Ich studiere Grafik Design mit Schwerpunkt Bewegtbild in Hildesheim und sitze gerade an meiner Diplomarbeit. Ich habe eine Zeitlang als Beleuchter im Theater gearbeitet, wodurch eine Liebe zum inszenieren und entwerfen mit Licht und Raum entstanden ist. Beim Filme machen kann ich außerdem meine Technikverliebtheit ausleben und den Zuschauern eine Geschichte erzählen.

Wie ist euer Kurzfilm “Ein Paar” entstanden?

Wir haben in dem Team auch vorher schon zusammen gedreht, und alle Teile des Films sind gemeinsam entstanden. Es ist bei uns nicht so, dass einer zB. Regie, einer DoP und einer Licht macht, sondern wir teilen uns alle Aufgaben und ergänzen uns super.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, daraus eine App zu machen?

Den Film auf DVD zu veröffentlichen wäre aus eigener Tasche zu teuer, einen Vertrieb für einen Kurzfilm zu finden ist sehr schwer. Als App. entstehen sehr geringe Investitionskosten, ähnlich dem DVD-Mastering, aber wir müssen nicht 5.000 Stück in Vorleistung gehen. Wir haben aber ehrlich gesagt Zweifel gehabt, ob Apple das durchgehen lässt. Apple sieht für Filme ja eigentlich einen anderen Vertriebsweg vor, über den iTunes-Store.

Wieso sollte man eure App kaufen?

Weil es ein toller Film ist ;) Im Ernst: einen Film als App. in den Store zu bringen ist eine neue Idee, mir ist keine App. bekannt die wie unsere quasi eine DVD als Film ist. Das bietet die Möglichkeit Extras einzubauen, wie Making of, das Script nach dem wir gedreht haben und die Presseartikel, was sicher für andere Nachwuchsfilmer interessant ist. Und wenn man mal 10 Minuten auf den Bus wartet ist unser Film sicher ein netter Zeitvertreib.

Was erhofft ihr euch von der Aktion?

In erster Linie wollen wir natürlich unseren Film möglichst vielen Leuten zeigen. Wir haben viele sehr emotionale Rückmeldungen erhalten, oft sogar Tränen bei öffentlichen Vorführungen – das bewegt und beschäftigt uns, gerade weil das Thema ein bisschen ein gesellschaftliches Tabu ist, durch das jeder völlig unerwartet betroffen sein kann. Es geht aber natürlich auch darum die Kosten dieses ziemlich teuren Hobbys ein wenig zu schmälern. Kamera, Licht, Schauspieler, das kostet alles ziemlich viel..

Was ist euer nächstes Projekt? Wird es wieder eine App geben?

Der nächste Film ist bereits gedreht und wir sind gerade in der Postpro. Völlig anderes Genre, es geht um Gangster und Diamanten. Und natürlich wird es wieder eine App. geben. Dann auch als iPad-Version ..

Zu finden sind sie Jungs bei Facebook unter dem Lable M3 Filmproduktion. Die App wurde umgesetzt von 2hoes.

Wer sich diese Form des Mobilemarketing mal genauer anschauen möchte, wir haben 5 Promotion Codes mit denen ihr die App kostenlos downloaden könnt. Die ersten 5 Kommentare bekommen den Code per Email zugeschickt!

Die App für 79 Cent gibt es hier!

0
alli arjuna online buy alli 60mg buy alli orlistat online alli tabletten online bestellen buy alli diet farmacia online comprar alli comprar alli online buy alli from canada cheap alli pills free delivery can you purchase alli in canada alli online europe buy alli express