Ist Google+ der Facebook-Killer?

Wer den Anspruch hat ein echter Konkurrent oder gar der Facebook-Killer zu werden muss vieles richtig machen und darf sich so gut wie keine Fehler erlauben. Der Großteil der Internetgemeinde ist bekanntlich sehr träge was neue Communities und Plattformen angeht. Außer ein paar Earyl-Adopters haben sich wohl die wenigsten schonmal ernsthaft mit einer Alternative zu Facebook beschäftigt. Falls doch, werden sie auf wenige ernstzunehmende Angebote stoßen und auf einen Haufen “Me-too” Seiten, die fast alles vom großen Vorbild kopieren und kaum eigene Innovationen bieten. Es scheint als sei Facebook uneinholbar und unantastbar mit fast 700Millionen Mitgliedern. Kleine, vielversprechende Projekte wie Diaspora, die vor allem den Datenschutz in den Vordergrund stellen sind bislang bestenfalls Nieschenportale und dazu noch in der Entwicklungsphase. Bleibt Facebook also weiterhin DAS Social Network Nummer 1?


Mit Google+ versucht der gleichnamige Internetriese aus Kalifornien jetzt das zu schaffen, was bisher nicht möglich schien. Eine echte, globale, innovative Alternative zu Mark Zuckerbergs Imperium zu schaffen. Wenn man mal kurz drüber nachdenkt, kame außer Google für dieses Unterfangen höchstens noch Apple in Frage. Die Apfle-Jungs bleiben mit ihrer Musik-Community “Ping” allerdings in ihrem bekannten Territorium und bedienen ebenfalls nur die Niesche.

Google+ ist da schon mehr Mainstream. Bisher fällt vor allem der “Freundeskreis” sofort ins Auge. Eine einfache Möglichkeit die eigenen Freunde in Gruppen zu Bekanntenkreisen zu sortieren. Das funktioniert scheinbar per Drag&Drop und währe somit wesentlich komfortabler als das sortieren der Freundeslisten bei Facebook. Das alleine wird allerdings kaum ausreichen um Facebooker zum Wechsel zu bewegen. Vor allem der Datenschutz war in den letzten Monaten immer wieder ein Thema bei Facebook. Google hat angekündigt an dieser Stelle vieles Besser machen zu wollen. Allerdings dürfte es schwer werden den Namen “Google” mit dem Thema “besserer Datenschutz” unter einen Hut zu bringen. Das dürfte eine Menge arbeit für Googles PR-Abteilung bedeuten…

Ich wechsel dann mal zu Google, da sind meine Daten wenigstens sicher!

Ne, is klar…

Trotzdem hat jeder eine zweite Chance verdient und so sollte man auch Google+ eine Chance geben, wenn es denn fertig ist. Momentan befindet sich die Seite nämlich noch in der Testphase. Allerdings bringt Google auch gerne mal halbfertige Produkte als “public beta” auf den Markt (siehe Google Shopping). Man darf also gespannt sein, ob Google+ eine echte Alternative wird.  Neben den erwähnten Bekanntenkreisen (“Circles”) soll außerdem ein Videochat enthalten sein, bei dem man mit mehreren Freunden Videokonferrenzen starten kann. Zugegeben, es sieht schön aus aber wenn ich daran denke, welche Probleme der “normale” Chat bei Facebook teilweise hat und wie wenig Daten dieser im Vergleich zu einem Videochat transportieren muss… Aber wie gesagt, abwarten und ausprobieren!


Wer sich selbst ein Bild von Google+ machen will, sollte sich hier für eine Einladung zur Testphase eintragen. Sobalt wir einen Zugang zu Google+ bekommen haben, werden wir natürlich darüber berichten. Bis dahin, gibts hier schonmal ein kleines Video:

0
alli arjuna online buy alli 60mg buy alli orlistat online alli tabletten online bestellen buy alli diet farmacia online comprar alli comprar alli online buy alli from canada cheap alli pills free delivery can you purchase alli in canada alli online europe buy alli express