10 Gebote für den Erfolg deiner Facebook Seite

Wenn man sich mit den Betreibern von erfolgreichen Facebook Seiten unterhält, merkt man schnell, dass alle nach einem bestimmten Muster arbeiten. Es gibt gewisse Grundregeln, ohne die die wenigsten Facebook Seiten mehr als 100 Fans erhalten werden. Natürlich wird man auch mit diesen 10 Tipps nicht über Nacht zum Fan-Millionär, es ist nicht mehr und nicht weniger als die Grundlage für einen langfristigen Facebook-Erfolg.

1. Erst vertrauen aufbauen, dann verkaufen!

Neue Facebook Seite und der erste Post ist gleich über ein neues Produkt, in der Hoffnung jemand klickt auf den Kaufen-Button. Warum sollte ich etwas von jemandem kaufen, den ich nicht kenne? Heutzutage geht es im Internet vor allem darum das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen. Dieses gilt es langsam aufzubauen um im richtigen Moment mit dem richtigen Produkt aufzutauchen.

2. Sei konsistent!

Solange du kein Promi bist, der bei jedem Post seiner Facebook Seite 5.000 Likes bekommt, ist es sinnvoll sich an diesen Tipp zu halten. Wofür steht deine Seite? News aus dem Finanzbereich? Dann interessieren sich deine Fans nicht für den aktuellen Wetterbericht. Ein Online Shop für Damenschuhe? Toll! Aber dann poste bitte keine Katzen Videos. Natürlich kann können die Themen der Facebook Posts von Zeit zu Zeit variieren aber in der Regel sollte man bei seinen Themen bleiben.

3. Poste regelmäßig!

Wer kennt das nicht? Man startet mit viel Motivation und Elan und wir mir der Zeit immer fauler und nachlässiger.

Das ist Social Media Selbstmord.

Nur wer regelmäßig aktiv ist wird auch mit der Zeit wachsen. Nicht von heute auf morgen aber jeden Tag ein bisschen mehr. Wie so oft im Leben gilt auch hier: Von nichts, kommt nichts.

4. Schaue über den Tellerrand!

Es dreht sich nicht immer alles um dich! Andere Nutzer haben auch schöne Seiten. Ernsthaft. Wer sich mit anderen Facebook Seiten verbindet und anderen Seitenbetreibern seine Wertschätzung entgegenbringt wird langfristig ebenfalls viele Freunde in der digitalen Welt haben. Online unterscheidet sich nämlich gar nicht so stark von Offline.

5. Antworte auf ALLES!

Okay, wenn deine Seite pro Statusupdate 500 Kommentare bekommt, vergiss diesen Punkt. Dennoch macht es keinen Sinn nach einem Post alles stehen und liegen zu lassen. Jetzt fängt der Dialog mit den Fans erst an! Wie wird auf den Post reagiert? Bedanken sich die Leute? Dann antworte drauf! Werden Fragen gestellt? Um Gottes willen, dann ANTWORTE drauf. Macht dir jemand ein Kompliment weil er dich so toll findet? Bedank dich dafür! Genau deshalb kommen die Leute auf deine Seite. Um mit dir und deiner Marke in Dialog zu treten. Wenn du nur Botschaften loswerden willst und keine Lust auf Feedback hast, druck lieber wieder Flyer!

Übrigens wird dieser Punkt auch von sehr vielen großen Marken mit sehr viel Social Media Budget nicht beachtet. Prominentes Beispiel gefällig? Deutschlands Vorzeigemarke Audi demonstriert sehr schön wie man Einwegkommunikation auf Facebook betreibt. Einen Dialog mit den Fans sucht man auf dieser Facebook Seite vergebens.

Das es auch anders geht, zeigt Oracle auf seiner Seite. Vergleicht einfach mal die Kommentare unter den Posts, dann seht ihr was ich meine.

6. Lass die Leute deine Facebook Seite finden!

Wenn du Charlie Sheen oder Coca Cola bist, kannst du diesen Punkt auch überspringen. Falls nicht, wird es kaum ausreichen einfach eine Facebook Seite zu erstellen und zu warten, dass die Fans von alleine kommen. Wie man schnell neue Fans gewinnt, habe ich vor einiger Zeit in den 5 Tipps um die eigenen Social Media Aktivitäten zu promoten beschrieben. Diese sind auch nach fast 2 Jahren noch aktuell.

 7. Sei geduldig!

Wie gesagt, solange du nicht irgendein Promi bist, wirst du kaum über Nacht zum Facebook-Fan-Magnet werden. Geduld und Durchhaltevermögen sind notwendig um langfristig erfolgreich zu sein. Wichtig ist, nicht den Mut zu verlieren und die eigene Facebook Seite wie eine Pflanze jeden Tag zu gießen und zu pflegen. Nur dann kann sie wachsen.

8. Sei deine Marke, kommuniziere deine Werte

Wenn du eine Facebook Seite für dein Unternehmen auf Facebook angelegt hast, verhalte dich wie dein Unternehmen. Vermittle im Facebook Dialog die Werte für die du auch als Marke bzw. Unternehmen stehst.

9. Verbringe Zeit auf Facebook

Oft höre ich Sätze wie “Also privat ist das ja nichts für mich aber für mein Unternehmen werde ich das nutzen!”. Wer die Zielgruppe auf Facebook verstehen will, sollte sich jedoch auch mit den Eigenarten der Plattform vertraut machen. Das heißt natürlich nicht, dass man all seine privaten Daten zur Verfügung stellen soll. Es hilft jedoch zu beobachten wie andere Marken mit ihren Fans kommunizieren oder wie Freunde untereinander Inhalte teilen. Auf diese Weise bekommt man ein Gefühl dafür, was auf Facebook funktioniert und was nicht. Wer seiner Facebook Seite erfolgreich sein will, kommt nicht umher sich mit Facebook intensiv auseinanderzusetzen.

10. Denk an das Verkaufen!

Moment mal, am Anfang hieß es doch man soll nicht verkaufen?!

Egal ob du einen kleinen Laden in der Innenstadt hast, ein mittelständisches IT-Unternehmen oder einen Onlineshop. Natürlich ist es wichtig von Zeit zu Zeit auch auf das eigene Produkt bzw. die eigene Dienstleistung hinzuweisen. Immerhin müssen wir alle irgendwie Miete zahlen. Wichtig ist jedoch, das man seine Fans nicht mit plumpen Angeboten vollmüllt. Die Kunst ist es, die richtige Balance zwischen Inhalten mit Mehrwert für den Fan und Inhalten mit Mehrwert für die eigene Marke zu finden.

Bild: flickr.com

[ratings]
3
alli arjuna online buy alli 60mg buy alli orlistat online alli tabletten online bestellen buy alli diet farmacia online comprar alli comprar alli online buy alli from canada cheap alli pills free delivery can you purchase alli in canada alli online europe buy alli express