Das Start-Up ist gegründet – wie mache ich nun auf mich aufmerksam?

Die Mehrzahl aller neuen Start-Ups überlebt die ersten beiden Jahre nicht. Denn oft mangelt es an der nötigen Resonanz unter den potenziellen Kunden. Die Konkurrenten am Markt sind finanziell wesentlich besser aufgestellt und verfügen bereits über etablierte Käuferschichten. Für ein neu gegründetes Unternehmen geht es aus diesem Grund erst einmal um eins: Es muss auf sich aufmerksam machen und Strategien verfolgen, die ihm dabei helfen, ausreichend viele Kunden anzuziehen, welche als Basis für wirtschaftlichen Erfolg dienen können. Positiv ist dabei für die Gründer solcher neuen Start-Ups, dass das alte Sprichwort darüber, dass Geld nicht alles im Leben sei, auch hier seine Anwendung findet.

“Neu, frisch und anders”: Auf der Suche nach den “freundlichen Kunden”

Ein Start-Up zeichnet sich dadurch aus, dass es eine neuartige Geschäftsidee anbietet, die es in dieser Form bislang noch nicht gibt. Zahlreiche Untersuchungen aus dem angelsächsischen Raum zeigen, dass es für solche Neuheiten stets den Kundenkreis der “Friendly Customers” – also der wohlwollenden Kunden – gibt, die es als Statussymbol betrachten, bei einem neuen und unverbrauchten Unternehmen zu kaufen, das mit frischen Ideen überzeugt. Ein neues Start-Up muss herausfinden, welcher Kundenkreis dies im eigenen Fall ist und diese gezielt ansprechen. Dies gelingt kostengünstig über die Social Media. Schlagworte, die trotz ihrer Allgegenwärtigkeit in der Werbung immer noch große Wirkung zeigen, lauten “neu, frisch und anders“. Im Start-Up-Bereich sind zudem Anleihen aus der englischen Sprache an der Tagesordnung und sehr beliebt. Dazu gehören beispielsweise Worte wie “Smart” oder “Solution”.

Ein wirklich flexibler Service

Eine weitere beliebte Technik, um Kunden von der eigenen Qualität zu überzeugen, ist das Vertrauen auf einen flexiblen Service. Kleine Unternehmer können sehr viel genauer auf die Wünsche von Kunden eingehen und auch spezielle Aufträge ohne Schwierigkeiten erledigen. Es ist immer eine intelligente Strategie, dies auf der Homepage offensiv zu bewerben. In diesen Fällen ist es zudem ratsam, einige “Erfolgsgeschichten” aufzulisten, um ein Beispiel für den persönlichen Kundenservice zu geben, der die Interessenten bei dem Start-Up erwartet. Großunternehmen schreiben zwar in aller Regel gerne, dass sie voll auf den spezifischen und persönlichen Service vertrauen, können es in Wahrheit aber nicht, weil sie nur zwei bis drei Produktionsplattformen haben, mit denen sie ihre Waren fertigen müssen. Diese unterscheiden sich deshalb kaum. Dies gilt ebenso für Dienstleistungen, weil große Unternehmen diese von geschultem Personal durchführen lassen müssen. Flexibilität ist deshalb die große Stärke von Start-Ups und eine der besten Chancen, erfolgreich auf sich aufmerksam zu machen.

Ohne Online-Marketing hat kein Start-Up Erfolg

Die klassischen Marketing-Maßnahmen sind für Start-Ups in der Regel zu teuer. Fernsehspots und Print-Werbungen kosten viel Geld, das gerade in der Anfangszeit noch nicht zur Verfügung steht. Es macht deshalb Sinn, auf die gängigen Alternativen zu vertrauen. Im Klartext bedeutet dies: Es müssen unbedingt Online-Marketing-Maßnahmen durchgeführt werden, die wesentlich günstiger sind. Zu Beginn muss die eigene Webseite für die Suchmaschinen optimiert (SEO) werden, damit das Angebot überhaupt bei Google und Co. gefunden werden kann. Nicht verzichten sollte man zudem auch auf Anzeigenwerbung. Auch hier sind die Google-Affiliate-Programme eine gute Anlaufstelle. Wer in diesen Bereichen Erfahrung hat, kann die Maßnahmen in aller Regel sogar weitgehend selbst erledigen. Kostenlose Analyse-Programme wie Google Analytics helfen dabei, Schwachstellen im eigenen Webauftritt aufzudecken und auszumerzen. Grundsätzliche Fehler, die Sie innerhalb Ihres Webauftritts vermeiden sollten, können etwa auf blog.meine-firma-und-ich.de nachlesen.

Professionalität ist in jeder Situation unverzichtbar

Eine Schwäche, die viele Start-Up-Gründer teilen, ist die Professionalität in ihrem Auftritt. Es ist zwar allzu verständlich, dass neue Unternehmen Zeit benötigen, um sich am Markt zurechtzufinden und Gründer erst lernen müssen, was es eigentlich bedeutet, von nun an ein eigenes Start-Up zu haben, doch die meisten Kunden verzeihen kein amateurhaftes Verhalten. Es ist deshalb wichtig, sich ständiges Feedback von erfahrenen Unternehmen über den Webauftritt, den Kundenservice und die Kundenansprache einzuholen. Vertrauen sollte man zudem auch auf etablierte Business-Software-Lösungen, die in den alltäglichen Geschäftsprozessen fast schon automatisch für eine gewisse Professionalisierung sorgen.

Bildquelle: Jorma Bork / pixelio.de

0
alli arjuna online buy alli 60mg buy alli orlistat online alli tabletten online bestellen buy alli diet farmacia online comprar alli comprar alli online buy alli from canada cheap alli pills free delivery can you purchase alli in canada alli online europe buy alli express